Tagespflege

Zuhause geborgen – tagsüber betreut

Das Ziel der Tagespflege Rheinberg ist es, durch eine Tagesstruktur die Selbstständigkeit und Mobilität der Gäste zu erhalten oder zu verbessern. Beim Einrichten der Tagespflege wurde darauf geachtet, eine möglichst häusliche Atmosphäre zu erreichen.

Anne Peldszus-Förderer, seit Mitte 2014 Leiterin der Tagespflege, weiß mit ihren bisherigen Erfahrungen als Krankenschwester und Pflegedienstleiterin zu vielen Fragen um Rat, und gewinnt wie mit ihrer Musikalität, Kreativität und Fröhlichkeit die Herzen der Tagespflegegäste wie ihrer Angehöriger.

Selbstverständlich wird in der Tagespflege auch oft gefeiert, nicht nur die Geburtstage, sondern auch Jahreszeiten. So findet immer eine Oktoberfestwoche statt, wo typische Lieder und Jahrmarktspiele die Räume erfüllen. Da werden auch schon mal Bierkrüge gestemmt oder Nägel in Holzbalken geschlagen. Und Weihnachtsfeiern mit fast 70 Tagesgästen und Angehörigen verkraften die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die großzügigen Räume ebenfalls.

Die Tagespflege sorgt auch für die Angehörigen

Angehörige, die kranke Menschen zuhause pflegen, sind enorm belastet. Die Belastung steigt mit dem Ausmaß der Entwicklung. Am Ende sind die pflegenden Angehörigen oft so intensiv in die Pflege eingebunden, dass sie kaum noch Zeit für sich selbst haben, etwa für ihre eigenen Interessen oder für Freunde. Die Tagespflege ermöglicht ihnen, einmal Zeit nur für sich zu haben. Den Angehörigen fällt es schwer, den Kranken mal in andere Obhut zu geben.

Ein Beispiel aus dem Alltag

Im Foto: Das Ehepaar Schweitzer

Herr Ulrich Schweitzer leidet an einer frühzeitigen Demenz. Er kommt 3 Tage in der Woche in die Tagespflege, für seine  Frau eine enorme Entlastung. Herr Schweitzer war Postbeamter und blüht in der Tagespflege besonders beim Lieder singen und in der Gesellschaft der anderen Gäste auf. Er war vor dem Besuch der Tagespflege vollstationär in einer Einrichtung aufgenommen, dort recht unglücklich. Mit der Unterstützung und Entlastung durch die Tagespflege konnte die Ehefrau ihn wieder nach Hause holen und betreut ihn nun wieder selber. Dies wäre ohne Tagespflege laut ihrer Aussage nicht möglich.

Das Pflegestärkungsgesetz

Das Pflegestärkungsgesetz ermöglicht seit dem 1. Januar 2015 jedem Versicherten mit einer Pflegestufe den Besuch der Tagespflege an mindestens zwei Tagen in der Woche ohne Zuzahlungen.

Gerne beraten wir Sie individuell und berechnen, wie viele Tage Sie als Gast unsere Tagespflege mit der Finanzierung durch Ihre Pflegekasse nutzen können.