Grafschafter Diakonie zeigt jungen Blick auf die Welt

11.04.2018 13:43

Ibrahim Yetim eröffnete im „Haus für Jung und Alt“ Fotoausstellung, die besondere Momente älterer Menschen zeigt

Ein junger Blick auf die Welt, ist keine Frage des Alters. Das war der Gedanke der vier Hobbyfotografen, die sich mit ihren Kameras auf die Suche nach Motiven machten. „Von wegen alt“ lautete ihr trotzig-frech formulierter Leitsatz. Eingefangen haben sie besondere Momente älterer Menschen in grundverschiedender Umgebung von der eigenen Küche bis hin zur Kletterwand im Landschaftspark Nord. Die unterhaltsamen Bilder von  
Marianne Hilgert, Beate Roßkothen, Herbert Geisler und Dirk Thomas sind ab Freitag, 13. April, im „Haus für Jung und Alt“ der Grafschafter Diakonie an der Blücherstraße 2 a in Meerbeck zu sehen. Eröffnet wurde die Ausstellung an diesem Tag um 14.30 Uhr von Andreas Blinzler, Leiter des Seniorenheims, und Ibrahim Yetim, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Moers. Die Ausstellung wird bis zum 13. Oktober zu sehen sein. „Jeder, der sich für die Ausstellung interessiert, kann in dieser Zeit zu uns kommen und sie sich ansehen“, sagt der Einrichtungsleiter. Für Besucher geöffnet ist das Haus für Jung und Alt täglich in der Zeit von 9 bis 16 Uhr.

Zurück

Facebook

Aktuelle Stellenangebote

Hier geht es zu den aktuellen Stellenangeboten der Grafschafter Diakonie.

Kurve kriegen

Infos und Bilder gibt es hier.

Flüchtlingshilfe in der Diakonie

Mehr Informationen gibt es hier.